Bericht über die Ortsmitgliederversammlung am 12.11.13

Ortsverband Herrenberg / Gäu, Presse | 16. Dezember 2013

Am Dienstag, den 12.11.2013 fand die Ortsmitgliederversammlung der FDP Herrenberg und Gäu mit turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes statt. Der bisherige Vorsitzende Andreas Weik blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf zwei Jahre sehr gute Zusammenarbeit zurück, auch wenn die politischen Voraussetzungen alles andere als gut waren. So ging er kurz auf das Ergebnis der Bundestagswahl ein, dass so ausfiel, wie es sich keiner wünschte. Dies war auch ein Diskussionspunkt bei der anschließenden Aussprache.

Gruppenbild des neuen Vorstands

Raphael Rupp, Andreas Weik, Silvia Fuchß, Thomas Leske, Friederike Graß

Bei der Wahl zum Vorsitzenden wurde Andreas Weik aus Mötzingen erneut zum Ortsvorsitzenden gewählt. Weiterhin in ihren Ämtern bestätigt wurden Silvia Fuchß aus Jettingen als Stellvertretende Vorsitzende, so wie Thomas Leske als Schatzmeister, Raphael Rupp als Schriftführer und Friederike Graß als Beisitzerin. Die bisherige Beisitzerin Susan Walker trat nicht mehr an und Alfred Semmler, der langjährige Ortsvorsitzende und Ehrenvorstand des Kreisverbandes Böblingen, verzichtete aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur als stellvertretender Ortsvorsitzender. Damit hat der neue Vorstand fünf Mitglieder und wurde somit verkleinert.

Nach der Wahl wird Alfred Semmler unter Applaus der Anwesenden und mit sehr großem Dank für die in den Jahrzehnten geleistete Arbeit, vom alten und neuen Vorsitzenden Andreas Weik aus dem Vorstand verabschiedet. Weik sagte in seinem Abschlusswort, dass zwei Jahre mit vielen Herausforderungen vor uns liegen. Mit der Europa- und Kommunalwahl nächstes Jahr stehen schon die nächsten Wahlen vor der Tür. Er ist stolz, dass der Vorstand der FDP Herrenberg und Gäu der jüngste Vorstand im Kreisverband Böblingen und einer der jüngsten in Baden-Württemberg ist.
©Raphael Rupp

Kommentare sind abgeschaltet