Festliches Jubiläum der FDP in Sindelfingen

Rudolf Felger für 50 Jahre und Kai-Olaf Dammenhain für 25 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt

Sindelfingen Ein erfreulicher Anlass war es, den die Kreis-FDP im Sindelfinger Oktogon feiern konnte: Anlässlich seiner 50-jährigen Mitgliedschaft wurde Rudolf Felger aus Sindelfingen für seine Verdienste in der FDP geehrt. Felger ist in Backnang aufgewachsen und war dort viele Jahre Mitglied des Gemeinderats. Er war Geschäftsführer seines eigenen Stuckateurunternehmens in Backnang und zugleich Leistungssportler. So wurde er gleich zweimal deutscher Meister im Hürdenlauf und später Bundestrainer in dieser Disziplin der Leichtathletik. 1983 wurde Felger zum Leiter des Sindelfinger Sportamts gewählt und wechselte gleichzeitig auch in den Böblinger FDP-Kreisverband. Er ist immer noch im Württembergischen Leichtathletikverband engagiert. Felger war durchweg ein aktives Mitglied der Liberalen im Kreis und vor allem im Sindelfinger FDP-Ortsverband. Auch heute noch ist er Mitglied im Landessportbeirat der FDP und sportpolitischer Berater der FDP-Landtagsfraktion.

Rudolf Felger, Andreas Knapp und Kai-Olaf Dammenhain

Rudolf Felger, Andreas Knapp und Kai-Olaf Dammenhain

Kai-Olaf Dammenhain aus Aidlingen erhielt die Theodor-Heuss-Medaille als Anerkennung der bewiesenen Treue und der langjährigen persönlichen Mitarbeit in der FDP. Er ist seit 1994 Mitglied der Böblinger Liberalen, zuvor war er in München und Friedrichshafen aktiv. Geboren und aufgewachsen ist Dammenhain in der ehemaligen DDR, aus diesem Grunde betonte er auch in seiner Rede: „Freiheit ist mir das Wichtigste, das Verständnis von Freiheit und Verantwortung macht uns erst zu Menschen.“ Er erläuterte, dass Eigenverantwortung verbunden mit Freiheit zu einer positiven und kreativen gesellschaftlichen Entwicklung führt. Dass eine solche Entwicklung nicht stattfinden kann, erlebte er in unterschiedlichen Ländern, in denen der Staat streng regulierend in das Leben der Menschen eingreift. Für den Diplom-Ingenieur Dammenhain ist es wichtig sich in der Gemeinschaft einzubringen. So war er schon als Vater seiner mittlerweile zwei erwachsenen Kinder Elternvertreter im Kindergarten und in der Schule und versuchte immer alle Eltern bei der Gestaltung von Kindergarten und Schule einzubinden. Dieser Einstellung folgend kandidiert Dammenhain, Geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung, bei der Kommunalwahl auch für den Aidlinger Gemeinderat und den Böblinger Kreistag auf den Listen der FDP.

Der Sindelfinger Stadt-, Kreis- und Regionalrat, Andreas Knapp betonte in seiner Laudatio: „Beide liberale brachten und bringen unsere Partei auf ihre Weise und mit ihren Herzensthemen voran. Es ist von entscheidender Bedeutung solch engagierte Weggefährten bei der FDP zu haben.“ Er schloss die Ehrung mit den Worten: „Die Böblinger Liberalen bedanken sich bei den Jubilaren für ihre Treue und hoffen auf weitere, langjährige Unterstützung für die Idee der Freiheit und Verantwortung.“
©Daniel Alexander Schmidt

Kommentare sind abgeschaltet