Erstmalig FDP-Liste für die Gemeinderatswahl in Grafenau

von Links: Alexander Stahl, Dr. Thomas Fölster, Maria Fölster, Sven Zimmermann

Einstimmig wurden im Ortsverband Weil der Stadt / Grafenau 13 Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert. Es ist gelungen, erstmalig für die in Grafenau eine FDP-Gemeinderatsliste für beide Ortsteile Döffingen und Dätzingen aufzustellen.

Angeführt wird die Liste für Döffingen von Alexander Stahl, dem FDP Europakandidat aus dem Kreis Böblingen. Der 22-jährige studiert Wirtschaftsinformatik und digitale Medien und engagiert sich in führenden Positionen bei den Jungen Liberalen sowie im Orts- und Kreisvorstand der FDP. Dr. Thomas Fölster als zweiter Kandidat ist promovierter Ingenieur und leitender Angestellter im Entwicklungsbereich. Im Kreisvorstand der FDP engagiert er sich für die politische Arbeit und hat als erstes aktives FDP-Mitglied in Grafenau die Aufstellung der Kandidatenliste maßgeblich vorangetrieben.

„Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, in Grafenau eine eigene FDP-Liste mit attraktiven Kandidaten aus allen Altersklassen aufzustellen“ betont der FDP-Kreisvorsitzende Hans Dieter Scheerer aus Weil der Stadt. „Wir freuen uns auf einen interessanten Wahlkampf in Grafenau zu den Themen Bildung, Digitalisierung und wirtschaftliche Weiterentwicklung der Gemeinde“ verlautet Dr. Thomas Fölster einer der beiden Döffinger FDP-Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl. „Als Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen freut mich besonders, dass fast die Hälfte unserer Kandidatinnen und Kandidaten unter 30 ist. Im Gemeinderat möchte ich mich für die politische Partizipation junger Menschen einsetzen. Bei der Kommunalwahl wollen wir auf unseren Erfolgen bei der Bundestagswahl und Landtagswahl aufbauen und frischen Wind in die Kommunalpolitik bringen“, so Alexander Stahl.

Die Freien Demokraten sprechen sich in ihrem Programm für stärkere Anstrengungen bei der Digitalisierung aus. Sie fordern eine Kinderbetreuung, welche die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärkt sowie mehr Transparenz in der Kommunalpolitik. Ihr Ziel ist es Grafenau weiterhin für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv zu gestalten und den Wohlstand der Gemeinde langfristig zu sichern. Die Freien Demokraten treten zudem für eine kommunale Umweltpolitik an, welche nicht zu Lasten der Bürger geht, sondern für beide Seiten Vorteile bietet. Dazu gehört z.B. ein integriertes Lichtkonzept zur Vermeidung unnötiger Lichtquellen und der Erhalt von innerörtlichen Grünflächen.

Ortsteil Döffingen:
1. Alexander Stahl, Student
2. Dr. Thomas Fölster, leitender technischer Angestellter
3. Laura Pöss, kaufmännische Angestellte
4. Herbert van Dyk, Ingenieur
5. Franziska Stahl, Rettungssanitäterin
6. Sven Zimmermann, Jurist
7. Maria Fölster, Ingenieurin
8. Roger Waltner, technischer Angestellter
9. Michael Schattmann, selbständiger Maschinenbautechniker
10. Klaus Rakelmann, freier Architekt

Ortsteil Dätzingen
1. Steven Reimann, Auszubildender
2. Wilhelm Batschi, technischer Ausbilder